Förderbereich

Behindertenhilfe laut SGB XII

Tätigkeits- und arbeitsorientierte Beschäftigung und Förderung im Rahmen der Teilhabe am Leben in der Gemeinschaft als Angebot für eine aktive Tagesstruktur

Vorbemerkung

Der neue Leistungstyp Beschäftigungs- und Förderbereich (BFB) im Land Berlin fasst seit dem 1. Juli 2018 die bisherigen Leistungstypen ABFB und Förderbereich zusammen. Hier entlang zum Leistungstyp BFB.

Wer kann betreut werden?

In unserem Förderbereich betreuen wir junge Erwachsene ab 18 Jahren aus dem Personenkreis der JunEr: Menschen mit Lernschwierigkeiten und besonderem psychosozialem Unterstützungsbedarf, die derzeit keiner anderen Tagesstruktur nachgehen.

Voraussetzung: Zum Zeitpunkt der Aufnahme muss eine Bescheinigung der Agentur für Arbeit über volle Erwerbsminderung vorliegen.

Wo bieten wir einen Förderbereich?

Wir unterstützen, begleiten und leiten Sie an

  • bei handwerklichen und sportlichen Angeboten
  • in der Gestaltung Ihrer sozialen Kontakte und in Gesprächen
  • in Angeboten zur Entspannung und Sensibilisierung
  • mit Bildungsangeboten, Trainings und Praktika
  • bei Ihrer Stabilisierung und Neuorientierung
  • Wer trägt die Kosten?

    Der Förderbereich ist eine qualifizierte Assistenzleistung zur Teilhabe im Rahmen der Eingliederungshilfe für Menschen mit geistiger Behinderung nach §§ 53/54 SGB XII i.V.m. § 76 SGB IX (neu) oder nach § 29 SGB IX (neu) als Einzelleistung im Rahmen des Persönlichen Budgets. Auch Selbstzahler können unsere Leistungen nutzen. Wir beraten Sie gern!

    Haben Sie Fragen?

    Kontakt
    Henrik Woldt
    Zentrale Kundenberatung
    T 030 29 34 13 18
    E-Mail henrik.woldt@diereha.de