Stellenangebote

Koordinator*in Sportcafé · 190004

Der Verbund Therapeutische Dienste und Beschäftigung sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine*n Koordinator*in mit Personal- und Budgetverantwortung für das Sportcafé.

Stellen-ID 190004 • Bewerbungsfrist: 10.02.2019

Unser Sportcafé in Berlin-Mitte bietet Fitnesstrainings, Kurse und Ernährungsberatung für Menschen mit und ohne Behinderung. Es ist spezialisiert auf die individuelle Begleitung und sozialpädagogische Betreuung von Menschen mit chronischen psychischen Erkrankungen, seelischen Beeinträchtigungen oder Lernschwierigkeiten (geistige Behinderung).

Ihre Aufgaben
  • Sie gestalten Sportangebote und Ernährungsberatungen. Diese bieten Sie zum einen im Sportcafé für alle Nutzer*innen und zum anderen für Kund*innen unseres Trägers vor Ort in den Verbünden an. Die Einsatzzeiten sind in der Regel werktags zwischen 10 und 18 Uhr.
  • Sie unterstützen und begleiten unsere Kund*innen beim ganzheitliches Gesundheitstraining und motivieren sie zur Teilnahme an sporttherapeutischen Angeboten, etwa Kraft- und Ausdauertraining, Fußballtraining, Schwimmtraining, Lauftherapie und Entspannungstraining.
  • Sie leiten und beraten das Team des Sportcafés. Dazu gehören unter anderem die fachliche Anleitung der drei Mitarbeiter*innen, die Moderation von Teamsitzungen sowie die Erstellung von Dienst-, Fortbildungs- und Urlaubsplänen.
  • Sie planen das Budget für die Angebote des Sportcafés gemeinsam mit der Bereichsleiterin und stellen die Umsetzung der wirtschaftlichen Ziele sicher.
  • Mit Ihrer Begeisterung für Sport und Inklusion werben Sie für die sporttherapeutischen Angebote und Dienstleistungen des Sportcafés bei Leistungsträgern und Privatpersonen.
  • Sie entwickeln und begleiten spezifische Angebote im Rahmen des beruflichen Gesundheitsmanagements und mit Kooperationspartnern wie Behindertenwerkstätten.
Ihre Voraussetzungen und Fähigkeiten
  • Sie haben eine Ausbildung oder ein Studium abgeschlossen als Heilerziehungspfleger*in, Erzieher*in, Heilpädagoge*in, Sozialarbeiter*in, Sozialpädagoge*in oder Psychologe*in.
  • Sie verfügen über eine Zusatzqualifizierung als Fitnesstrainer*in, Sporttherapeut*in oder Ernährungsberater*in und bringen Erfahrungen im sporttherapeutischen Bereich mit.
  • Betriebswirtschaftliche Kenntnisse und Erfahrungen sind von Vorteil.
  • Sie bringen eine hohe Motivationsfähigkeit, Geduld und Beharrlichkeit in der Kommunikation mit unseren Kund*innen mit.
  • Sie haben idealerweise mehrjährige Erfahrung in der Betreuung von Menschen mit geistiger Behinderung und/oder psychischen Erkrankungen und Störungen.
Wir bieten Ihnen
  • eigenständiges Arbeiten mit vielen Gestaltungsspielräumen
  • hauseigene Vergütungsordnung mit Anrechnung von Berufserfahrung und Zusatzqualifikationen sowie jährliche Gehaltssteigerung
  • Sozial- und Zusatzleistungen, zum Beispiel Zeitzuschläge, Fahrgeldpauschale, Gesundheitsticket und Sabbatical
  • strukturierte und individuelle Einarbeitung
  • fachliche Weiterentwicklung und Förderung, etwa durch zwei Fortbildungstage im Jahr, interne Schulungen, Konzeptionstage sowie regelmäßige Supervision
Stellenumfang und Befristung
  • 35 bis 39 Stunden pro Woche nach Vereinbarung, davon circa 10 Stunden für Koordinationsaufgaben
  • zunächst zwei Jahre, vorzeitige Entfristung möglich
Bewerbung

Bitte senden Sie Ihre Bewerbung bis zum 10.02.2019 in einem PDF an bewerbung@diereha.de und geben Sie in der Betreffzeile Folgendes an:
reha-Website, Stellen-ID 190004.

Für Rückfragen und Informationen wenden Sie sich gerne an Heidi Klimke, Personalmarketingreferentin, Telefon 030 29 34 13 216.
Weitere Informationen finden Sie unter Arbeiten in den Therapeutischen Diensten und Beschäftigung. Hier entlang zu unserem Sportcafé.

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung!

die reha e.v. bietet als soziales Unternehmen vielfältige Betreuungsleistungen in den Bereichen Behindertenhilfe, Psychosoziale Dienste sowie Kinder- und Jugendhilfe. Darüber hinaus ist die reha e.v. alleiniger Gesellschafter einer Werkstatt für Menschen mit Behinderungen, betreibt einen Fortbildungsbereich sowie verschiedene Zweckbetriebe. Zurzeit sind circa 300 Mitarbeiter*innen an mehr als 20 Standorten in Berlin und Brandenburg beschäftigt.