Arbeiten im Wohnheim Pistoriusstraße

Arbeiten im Wohnheim Pistoriusstraße

Stationäres Wohnen für Menschen mit Lernschwierigkeiten in Weißensee

Personenkreis

Das Wohnheim Pistoriusstraße bietet Platz für 39 Menschen. Dort unterstützen wir vor allem junge Erwachsene mit Lernschwierigkeiten (geistige Behinderung), schwierigem biografischem Background und unangepasstem Sozialverhalten. Die meisten Bewohner*innen und Bewohner sind 18 bis 25 Jahre alt, zum Teil von einer psychischen Erkrankung betroffen und auf der Suche nach Perspektiven und Grenzen. Diese Personengruppe wird häufig auch als JunEr bezeichnet.

Das Wohnheim Pistoriusstraße bietet Trainingswohnen und Dauerwohnen: Ziel der Betreuungsarbeit im Trainingswohnen ist es, die jungen Menschen auf das ambulant betreute Wohnen vorzubereiten. Im Dauerwohnen sollen Fähigkeiten und Fertigkeiten erhalten und erweitert werden.

Teams

Im Wohnheim sind fünf Teams, bestehend aus sechs bis zehn Mitarbeiter*innen, im Einsatz – pro Etage ein Team sowie ein Nachtdienst-Team. Tagsüber sind pro Etage durchschnittlich zwei bis drei Personen gleichzeitig tätig. Unterstützt werden sie meist von Mitarbeiter*innen im Freiwilligendienst.

Das Wohnheim Pistoriusstraße ist Teil des Verbunds Pankow/Lichtenberg.

Dienstzeiten

Die Betreuungsarbeit findet rund um die Uhr an 365 Tagen im Jahr statt, so dass auch Dienste an Wochenenden und Feiertagen zum Arbeitsalltag gehören. Unsere Mitarbeiter*innen arbeiten im Frühdienst zwischen 6 Uhr und 14.30 Uhr oder im Spätdienst zwischen 14 Uhr und 22.30 Uhr, seltener im Zwischendienst. Das Nachtdienst-Team ist zwischen 22 Uhr und 6.30 Uhr tätig.

Gut zu wissen

Im Wohnheim ist immer etwas los: etwa gemeinsames Kochen im Gemeinschaftsraum, Spieleabende, vielfältige Kurse und Sportangebote, Grillpartys auf der großen Terrasse im zweiten Stock, gemeinsames Handwerkern und Malern, Ausflüge, Reisen und das gelegentlich lautstarke Miteinander der Bewohner*innen.

Direkt neben dem Wohnheim befindet sich der Beschäftigungs- und Förderbereich BFB Pistoriusstraße. Dieses Tagesstrukturierende Angebot wird von einigen Bewohner*innen des Wohnheims genutzt – ebenso wie unser BFB »Handschlag« im Nachbarbezirk Lichtenberg. Ein Treffpunkt für unsere Bewohner*innen und Nachbarn aus dem Wohngebiet ist das Café Eigenart im Erdgeschoss des Wohnheims. Dort gibt es zu festen Öffnungszeiten Kaffee und hausgemachten Kuchen sowie regelmäßige Themennachmittage, etwa mit Spielen oder Filmen. Im Café Eigenart finden auch Ausstellungen mit kreativen Arbeiten aus unseren Kursen und Kunstprojekten statt.