Eltern-Kind-Verbund Hohenschönhausen

Arbeiten im Eltern-Kind-Verbund Hohenschönhausen

Begleitete Elternschaft als Kombination ambulanter und stationärer Angebote aus Eingliederungshilfe sowie Kinder- und Jugendhilfe für Eltern mit Lernschwierigkeiten und ihre Kinder

Der Eltern-Kind-Verbund Hohenschönhausen bietet drei Leistungsangebote – alle unter einem Dach in der Konrad-Wolf-Straße 45. Für Eltern mit Lernschwierigkeiten (geistige Behinderung) und ihre Kinder bieten wir zwei Eltern-Kind-Wohngruppen, zwei Eltern-Kind-Wohnungen sowie eine Kinderwohngruppe.

Eltern-Kind-Wohngruppe und Eltern-Kind-Wohnungen

In diesen beiden Leistungsangeboten unterstützen wir Mütter oder Väter bei der Pflege, Erziehung und Versorgung ihrer Kinder bis zum Alter von sechs Jahren. Zurzeit wohnen ausschließlich Mütter mit ihren Kindern entweder in einer Wohngruppe mit sechs Wohneinheiten, in einer Wohngruppe mit drei Wohnheinheiten (Trainingswohnen) oder in zwei Zweiraumwohnungen, die sich im selben Haus befinden.

Ziel der Betreuungsarbeit ist es, die Eltern zu einem verantwortungsvollen, selbständigen Umgang mit ihren Kindern zu befähigen. Die Betreuungsintensität unterscheidet sich je nach Wohnangebot: In der Eltern-Kind-Wohngruppe mit sechs Wohneinheiten ist sie am höchsten. Wenn die Mütter oder Väter schon mehr Verantwortung für sich und ihre Kinder übernehmen können, haben sie die Möglichkeit, ins Trainingswohnen zu wechseln. Dort bereiten wir sie auf ein eigenständiges Leben mit ihren Kindern vor, sodass sie im Anschluss in eine eigene Wohnung umziehen können oder nur noch niedrigschwellig in unseren Eltern-Kind-Wohnungen betreut werden müssen.

Die Mitarbeiter*innen unterstützen die Mütter oder Väter nicht nur in ihrer Elternrolle. Sie begleiten sie auch zu Ämtern und Behörden und stehen ihnen in Krisensituationen zur Seite. Außerdem sind sie für die Wahrung des Kinderschutzes gemäß des Berliner Kinderschutzverfahrens verantwortlich.
Das Team besteht aus insgesamt 18 Mitarbeiter*innen. Einige Personen arbeiten ausschließlich in der Nachtbereitschaft. Wir halten ganzjährig rund um die Uhr Betreuungsangebote vor. Am Tage sind meist je zwei bis drei Mitarbeiter*innen im Früh- oder Spätdienst zwischen 8 Uhr und 20.30 Uhr im Einsatz. In der Nacht ist eine Mitarbeiterin oder ein Mitarbeiter anwesend: Der aktive Dienst in der Nachtbereitschaft findet zwischen 20 Uhr und 22 Uhr sowie 6 Uhr und 8.30 Uhr statt, dazwischen ist das Schlafen erlaubt.

Kinderwohngruppe

In diesem Leistungsangebot nehmen wir Kinder zwischen vier und zwölf Jahren auf, wenn das Kindeswohl im Zusammenleben mit den Eltern gefährdet ist. Zurzeit leben dort sieben Kinder im Alter zwischen vier und sieben Jahren. Für die Eltern gibt es unterschiedliche Besuchsregelungen. Ein separates Elternzimmer bietet diesen die Möglichkeit, in der Kinderwohngruppe zu übernachten.

Unsere Mitarbeiter*innen betreuen und begleiten die Kinder im Alltag und sorgen für ein familienähnliches Lebensgefühl. Dazu gehören auch Gruppenaktivitäten, Ausflüge und Ferienfahrten. Sie unterstützen außerdem die Mütter und Väter in ihrer Elternrolle im Rahmen der Begleiteten Elternschaft. Ziel der Betreuungsarbeit ist die Rückkehr der Kinder in die Familie.

Das Team besteht aus fünf Personen. Betreut wird im ganzen Jahr rund um die Uhr. Meist sind am Tage zwei Personen im Dienst: zum einen ein*e Mitarbeiter*in im 24-Stunden-Dienst sowie eine weitere Person im Frühdienst ab 6.30 Uhr oder im Spätdienst ab 14.30 Uhr bis 20 Uhr. Jede*r Mitarbeiter*in übernimmt circa fünf 24-Stunden-Dienste pro Monat, für die es pauschale Zuschläge sowie Zeitzuschläge gibt. Das Schlafen ist zwischen 22 Uhr und 5 Uhr erlaubt.

Gut zu wissen

Seit 2015 werden im Eltern-Kind-Verbund Hohenschönhausen Eltern mit Lernschwierigkeiten und ihre Kinder betreut. In Berlin gibt es bisher noch wenige stationäre Unterstützungsangebote, die speziell auf diese Zielgruppe zugeschnitten sind. Der Verbund bietet unseren Mitarbeiter*innen daher neue, spannende Herausforderungen im Bereich der Kinder- und Jugendhilfe.

Die Konrad-Wolf-Straße ist zentral in Berlin-Hohenschönhausen gelegen, mit zahlreichen Einkaufsmöglichkeiten und kulturellen Bildungsangeboten.
Das St. Joseph Krankenhaus Berlin-Weißensee, Zentrum für Neurologie, Psychiatrie und Psychotherapie mit besonderem Schwerpunkt für Menschen mit Lernschwierigkeiten, ist wenige Straßenbahnhaltestellen entfernt.